auf den Webseiten der Heimatgemeinde Seiburg.

 


Aktuelles:

Die WebCam auf dem Seiburger Kirchtrum – Eine Geschichte mit Hindernissen

Bilder aus Seiburg

Seiburger Web-Cam seit Oktober 2017 live

Jetzt ist sie live die WebCam auf dem Kirchturm von Seiburg. Sie sendet alle 15 Minuten ein aktualisiertes Bild über diese Seite in die Welt.

WebCam-Ansicht von Seiburg

Herzlichen Dank an Hartmut Boltenburg und Jürgen Ludwig, die die Idee hatten und sie umgesetzt haben, sowie die Ausstattung gesponsort haben.

Urlaubsplanung 2018 – Seiburger Treffen!


 

SeiburgPfarrhausKircheSeiburg: Pfarrhaus mit Pfarrgarten und Kirche

Transsilvanien, jenseits der Wälder nennt man das Land klangvoll auf lateinisch. Als Siebenbürgen ist es über seine Grenzen hinaus bekannt geworden – etwas Deutsches – irgendwo im Südosten Europas. Dort, mitten in Rumänien, am Fuße der Karpaten, liegt unsere Heimat.

Wenn man von Kronstadt nach Schäßburg fährt, kommt man durch das Städtchen Reps. Auf einem Basaltfelsen oberhalb des Ortes ruht die zwar kleine, aber auch in ihren Trümmern noch schöne Bauernburg, die gleich einer Wache in das Tal des Kosdbaches hinabsieht. Am Fuße der Ruine teilt sich die Landstraße. Ein Weg führt nach Schweischer und weiter über Keisd nach Schäßburg. Der andere Weg führt nach Stein und weiter über Seiburg (rumänisch Jibert) nach Fogarasch.


Wenn Sie einen Eindruck von Seiburg bekommen möchten, finden Sie unter Urlaubsimpressionen eine Fotoalbum mit Bildern aus Seiburg.