Îitscheren

Zum Seiburger Treffen hat Erich Guist einige seiner legendären “Îitscheren” aufgeführt. Eine Darbietung zwischen Gedichtlein und Liedchen, das mit dem Seiburger Dialekt spielt. In ihrer Kombination ergeben die Laute einen sächsischen Klangteppich, der in dieser Form einmalig sein dürfte. Die Seiburger hatten schon bei den Proben eine Menge Spaß und die Zuhörer waren begeistert. Alleine wegen der leidenschaftlichen Dynamik von Erich ist das Video sehenswert. Man achte auf den Dirigentenstab 😉

Kommentare sind deaktiviert.